Vöhringer Lesung
Katharina von Bora – Die Professionen der Frau Luther
14. März 2017 · Dienstag · 19:30 Uhr


Foto © Katja Ritter

Die Professionen der Frau Luther
In der Karfreitagnacht des Jahres 1523 entflohen einige
Nonnen aus dem Zisterzienser-Kloster bei Grimma in Sachsen
und entkamen dank der Hilfe des Reformators Martin Luther.
Unter ihnen die 23jährige Katharina von Bora, die aus einem
verarmten Adelsgeschlecht stammte und später Luther
heiratete.
Katharina von Bora (1499-1552) erwies sich als genialisches
Multitalent und war gleichzeitig Ackerbürgerin, Köchin,
Gärtnerin, Winzerin, Kuhmagd und diskussionsfreudige
Wohltäterin. Die vormalige Nonne schuf ihrem arbeitssüchtigen
Reformatorengatten Martin Luther – der mit Bibelübersetzung
reichlich beschäftigt war – einen gesellschaftlichen Kosmos mit
sechs Kindern, Pflegekindern, Gästen und Diskussionsrunden.
Schon ihr Mann liebte es, sie als „Herr Käthe“ zu bezeichnen.
Die Schauspielerin Gesine Keller vom DEIN-Theater, Stuttgart,
wird die Freigeistige Katharina von Bora in dieser szenischen
Lesung untermalt von Film- und Fotoeinstellungen vorstellen.